Weiterhin kostenlose Zumba-Stunden in Playa del Ingles

Bild Info: An den Zumba-Stunden nehmen bis zu 100 Menschen teil. Bild: www.zumba-camp.com

Playa del Ingles – Seit dem vergangenen Jahr gibt es am Strand von Playa del Ingles, am Anexo II die Zumba-Stunden, jeden Samstag um 19 Uhr finden Kurse statt, die kostenlos besucht werden können. Lediglich im November, Dezember und Januar startet die Klasse um 17 Uhr, weil es um 19 Uhr schon dunkel wird. Die Initiative wurde damals von José Carlos Alamo gestartet und nun die gute Nachricht, es wird diese Kurse weiter geben!

Besonders bei den Touristen und den Anwohnern kommen diese kostenlosen Kurse gut an, bis zu 100 Besucher nehmen daran teil. Teilweise kommen sogar Insulaner aus anderen Orten extra nach Playa del Ingles, um an den Zumba-Stunden teilnehmen zu können.

Zu den kostenlosen wöchentlichen Stunden gibt es ein sogenanntes Zumba Camp, dies findet einmal im Monat für eine Woche statt, alle Informationen gibt es auf der unten genannten Webseite.

Für diejenigen, die nicht genau wissen, was Zumba ist, hier eine kurze Erklärung:
Zumba ist eine Mischung aus Aerobic und zum großen Teil lateinamerikanischen Tanzelementen, es wurde vom Tänzer und Choreografen Alberto „Beto“ Perez in Kolumbien in den 1990ern entwickelt. Eigentlich war es nur ein Zufall, denn bei einem Aerobickurs wurde die Musik vergessen, und er musste auf die einzige Musikkassette zurückgreifen, die er finden konnte, in seinem Auto. Darauf gab es lediglich traditionellen Latin Salsa und Merengue, er musste also improvisieren. Mittlerweile kommen Teile der Musik und die Tanzschritte aus den folgenden Stilen: Reggaeton, Cumbia, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Soca, Samba, Axé, Bauchtanz, Bhangra und Hip-Hop. – TF

Weitere Links zum Thema:
Zumba Camp Gran Canaria

Ähnliche Beiträge