Baubeginn des Meloneras Water Village weiter unklar

Bild Info: Das neue Meloneras Water Village sollte eigentlich schon längst gebaut werden. Bild: Lopesan

Meloneras – Es ist nun gut 9 Monate her, da hieß es, dass die Hotelgruppe Lopesan das geplante Hotel Meloneras Water Village bauen kann. Zumindest sollten die Genehmigungen rasch erteilt werden, das war der Wille des obersten Gerichtes. Bisher ist noch nichts passiert. Grund dafür ist, dass die Gemeinde neue Vorgaben gemacht hat um die Genehmigungen zu erteilen. So muss auf dem Grundstück eine Parkanlage mit etwa 80.000 Quadratmetern eingeplant werden.

Diese Vorgabe basiert wohl auf einem Dokument aus dem Jahr 1988 in dem dies so festgelegt wurde. Nun streitet man sich erneut darüber ob es damals ein Fehler eines Beamten war, dies so festzulegen.

Die Regierung der kanarischen Inseln hat sich eingeschaltet, man will zusammen mit der Gemeinde ein Expertengremium bilden, welches klären soll, ob die Parkanlage wirklich diese Größe haben muss. Dadurch verzögert sich der Bau der neuen Hotelanlage erneut, was man auf den Kanarischen Inseln ja zu gut kennt.

Problematisch an der Angelegenheit ist, dass die geplanten Baukosten von knapp 14 Millionen Euro auch vom finnischen Reiseveranstalter Hotel Club getragen werden, dieser Wartet nun seit zwei Jahren auf den Baubeginn und wird langsam „müde“. Lopesan befürchtet, dass der Investor ggf. abspringen könnte, was den Bau im Ganzen in Frage stellen könnte.

Man kann also nur hoffen, dass die „Experten“ schnell einen Ausweg finden, damit dieses Kapitel endlich abgeschlossen werden kann. – CK

Weitere Artikel zum Thema:
Baugenehmigung für Lopesan: 5-Sterne-Resort Meloneras Water Village wird kommen, vom 31.12.2013

Ähnliche Beiträge