HolidayWorld Maspalomas zu – Sanierung für 10 Mio € – Eine Achterbahn kommt hinzu

Bild Info: Angelehnt an die US-Freizeitparks, so soll das HolidayWorld in MAspalomas bei der Wiedereröffnung aussehen. Bild: Facebook HolidayWorld

Maspalomas – Das HolidayWorld in Maspalomas wird saniert, dies wurde von der Juan Padrón-Gruppe bekannt gegeben. Dafür wird das Unternehmen rund 10 Millionen Euro in die Hand nehmen. Eines der neuen Highlights soll eine 1km lange Achterbahnstrecke werden, zudem wird ein neuer gastronomischer Markt entstehen. Mehr Fläche wird der Park nicht zur Verfügung haben, aber durch die Umstrukturierung gewinnt man mehr Möglichkeiten hinzu, die auch genutzt werden sollen. Der Park soll dann an die klassischen US-Parks erinnern die man aus TV-Serien und Filmen so kennt.

2003 übernahm die Gruppe das Geschäft des HolidayWord und sanierte es damals, dies ist nun 16 Jahre her und es wird Zeit mal wieder etwas zu investieren. Seit dem Ende der Weihnachtferien ist das HolidayWorld bereits geschlossen, nun wissen wir auch warum, die geplante Neueröffnung soll im Juni stattfinden. Das Riesenrad und das Piratenschiff sollen erhalten bleiben, beide werden derzeit demontiert, um aufgefrischt zu werden und dann wieder im Park aufgestellt zu werden.

Die neue Achterbahn soll eine Maximalgeschwindigkeit von 60 km/h erreichen und Platz für 20 Kinder sowie 17 erwachsenen Personen bieten. Die Gruppe dazu in einer Pressemitteilung: „Wir werden uns mit einer Linie präsentieren, die bisher noch in keinem anderen Park dieser Art erschaffen wurde. Wir werden die Farben der Attraktionen in Pastelltönen halten und vereinheitlichen“. Der sogenannte Vintage-Stil soll dadurch präsentiert werden.

Die Bowlingbahn wird ebenfalls aufgefrischt, alle 16 Bahnen sollen erhalten bleiben, dies sei einmalig auf den Kanarischen Inseln und ein Herausstellungsmerkmal. Vier neue sogenannte „Escape-Rooms“ werden noch geschaffen sowie vier private Karaoke-Räume, die allesamt mit der neusten Technologie ausgestattet werden sollen. Ideal um Geburtstage oder Junggesellenabschiede zu feiern.

Das für die Gruppe wichtigste Projekt ist aber der Gastro-Markt, 15 verschiedene gastronomische Einheiten soll er bieten. Er wird in der oberen Etage des HolidayWord erschaffen, neben diversen landestypischen Restaurants soll eine Weinbar, eine Brauerei und eine Cocktailbar platziert werden.

Das Zutrittssystem wird ebenfalls komplett umgestellt, von einem Wertmarkensystem auf einen einmaligen Eintritt mit Zugängen zu allen Attraktionen ohne Limit. Wie die Preise dann genau aussehen sollen, ist allerdings noch nicht bekannt.

Mit dem Umbau übernimmt die Juan Padrón-Gruppe auch die volle Verwaltung über die gesamte Anlage, dies war bisher auf verschiedene Betreiber aufgeteilt. So soll es einfacher werden das Areal zu vermarkten und man hofft auch darauf, dass man so in den Veranstaltungskalender des Südens von Gran Canaria integriert werden wird. – TF

Ähnliche Beiträge