Ein Sommer ohne Hitzewellen geht auf das Ende zu

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Der Sommer geht kalendarisch auf das Ende zu, am kommenden Dienstag ist es soweit, dann beginnt der Herbst. Wie AEMET nun bestätigt, gab es im gesamten Sommer keine Warnung vor Hitzewellen, das war im Vergangenen Jahr ganz anders. Man bestätigte auch das der Sommer warm war aber es gab nicht mehr als drei aufeinander folgende Tage an denen die Temperaturen über dem Durchschnitt lagen. Erst dann wird deine Hitzewarnung rausgegeben.

Eine solche Situation wurde auf den Kanarischen Inseln seit 5 Jahren nicht mehr registriert. Im vergangenen Jahr gab es mehrere Hitzewarnungen die auch über mehrere Tage anhielten, auch 2012 gab es teils lange Phasen die eine Hitzewarnung rechtfertigten.

In diesem Jahr gab es trotzdem eine Hitzewelle, zwischen dem 12. und 16. Mai stiegen die Temperaturen auf bis zu 40°C, was sogar zu zwei Todesopfern führte. Am Sonntag den 13. Mai verstarben zwei Menschen an Hitzschlag.

Hingegen begann der Sommer recht verhalten, die Durchschnittstemperaturen lagen 1,1°C unter dem Normalwert für einen Juli. Auch im August gab es im Schnitt 0,5°C weniger als üblich. Im September waren die Temperaturen bisher auf einem Normalwert, es wurden keine signifikanten Veränderungen festgestellt.

Dann kann der Herbst nun kommen, evtl. hat er ja auch den einen oder anderen Regen im Gepäck, was unseren Seen auf Gran Canaria sicherlich gut tun würde. – TF

Ähnliche Beiträge