Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsTechnik & Wissenschaft

Drohnen auf den Kanarischen Inseln, Endesa nutzt sie zur Leitungskontrolle

Kanarische Inseln – Wie die Endesa bekannt gab, werden künftig Drohnen bei der Kontrolle der Stromleitungen behilflich sein. Besonders in schwer zugänglichen Bereichen können die Drohnen schneller und effizienter die Leitungen kontrollieren. Ausgestattet sind die Drohnen mit einer hochauflösenden Kamera, so dass man auf den Bildern sehr gut erkennen kann, ob an den Leitungen ein Schaden vorliegt.

Einmal zum Einsatzort transportiert, ist die Drohne mit den sechs Armen binnen 8 bis 10 Minuten startklar, sie wiegt zwischen 2 und 4 Kilogramm und hat einen Durchmesser von 75cm. Auch sei es möglich eine Wärmebildkamera zu installieren, die besonders bei speziellen Suchaktionen hilfreich sein kann.

Zudem sind diese Drohnen so intelligent, dass bei einem Signalverlust ein Programm gestartet wird, welches die Drohnen zum Startpunkt zurückbringt. Alles dank neuster Technik und GPS-Überwachung möglich. Es kann also künftig vorkommen, dass man den einen oder anderen fliegenden Roboter auf den Inseln zu sehen bekommt. – TF

Ähnliche Beiträge

In den letzten 24 Stunden gab es kaum Werte von unter 30 °C auf den Kanarischen Inseln

admin

Wochenrückblick mit den TOP 5 News von Gran Canaria (25. DEZ 22)

admin

Seit 2005 gab es nicht so viele Arbeitsplätze in Spanien – Zahl der Arbeitslosen im Dezember erneut gesunken!

admin