Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Fall Kid Telde: Illegaler Waffenbesitz nicht mehr Teil der Anklage

Telde – Im Fall des Boxtrainers Kid Telde wurde zwar noch kein Urteil gefällt, aber das Gericht entkräftigte einen der Anklagepunkte, den die Staatsanwaltschaft ebenfalls mit eingebracht hatte. Der illegale Besitz von Schusswaffen ist wohl nicht mehr Bestandteil des Verfahrens. Am Tag der Verhaftung wurde im Haus des Boxtrainers eine Waffe sichergestellt, daraufhin hatte die Staatsanwaltschaft dies als illegalen Besitz von Schusswaffen deklariert.

Wie das Gericht nun mitteilte, ist dieser Anklagepunkt nicht weiter vertretbar, da die Schusswaffe „nutzlos in dem Sinne ist, als dass diese nicht in der Lage ist, Geschosse durch die Explosion von Schießpulver abzufeuern“.

Bedeutet also, die Waffe, ist nicht funktionsfähig und der Anklagepunkt wird fallen gelassen. Wie es bei den anderen Anklagepunkten aussieht, ist weiter offen. – TF

weitere Artikel zu Thema:
Fall Kid Telde: José Santana aus Untersuchungshaft entlassen, vom 13.03.2014
Fall Kid Telde – Zwei weitere Opfer aufgetaucht, vom 25.09.2013
Fall Kid Telde: Fünf Opfer-Berichte nahezu identisch, es wird eng, vom 15.09.2013
Fall Kid Telde: Weitere Opfer gefunden, Verschwörungstheorie im Umlauf, vom 30.08.2013
Boxtrainer in Telde verhaftet – Vorwurf des mehrfachen sexuellen Missbrauchs, vom 26.08.2013

Ähnliche Beiträge

Sánchez will die Kanaren spezieller behandeln, als die anderen Regionen

admin

Tourismusverbände kritisieren kassierende Gemeinden, nur 4 von 47 Unterstützen mit Reduzierungen

admin

Corona-Ampel Kanaren: Alle Warnstufen wie gehabt! Regeln teils angepasst…

admin