Dertour

Jahreskonferenz des internationalen Fluglotsenverbandes in Maspalomas

Bild Info: Der Präsident der Kanarischen Inseln, Paulino Rivero (rechts) bei einem Treffen mit den Abgesandten der kanarischen Fluglotsen. Bild: ACFI PRESS

Maspalomas – Eine äußerst wichtige Konferenz findet zwischen dem 5. und 9. Mai 2014 im Kongresszentrum Expomeloneras in Maspalomas statt. Die Jahreskonferenz der IFATCA, das ist die internationale Föderation der Verbände der Fluglotsen. An der Konferenz werden über 500 Fluglotsen aus 89 Ländern der Welt teilnehmen. Neben neuen Standards für Flugsicherheit wird auch die Politik in Augenschein genommen. Neue Techniken und Kraftstoffe gehören auch zu den Themen, die bei der Konferenz besprochen werden.

Es werden Fluglotsen aus Spanien, Deutschland, Rumänien, Italien, Griechenland, Norwegen, Großbritannien, Portugal, USA, Kanada, Australien, Ägypten, Nepal, Israel, Japan, Iran, Mexiko, Argentinien, Senegal, Kenia, Indonesien, Malaysia, Mongolei, Südkorea und Neuseeland erwartet.

Innerhalb der IFATCA sind über 50.000 Fluglotsen organisiert, die aktuelle Konferenz ist die 53. dieser Art. Gegründet wurde die Vereinigung im Jahre 1961. In erster Linie tauschen sich die Verbände der verschiedenen Länder bei dieser Konferenz aus.

Auch der Präsident der Kanarischen Inseln, Paulino Rivero wird am Eröffnungstag die Konferenz besuchen. Er traf sich bereits mit den Abgesandten der kanarischen Fluglotsen, um ein Vorgespräch zu führen. – TF

Ähnliche Beiträge