Ryan Sandes nun doch der offizielle Gewinner von Transgrancanaria!

Bild Info: Sandes bei Zieleinlauf, bevor er disqualifiziert wurde, was nun aufgehoben wurde. Bild: Screenshot Youtube

Maspalomas – Die Disqualifikation von Ryan Sandes beim Transgrancanaria Rennen vom Samstag wurde aufgehoben. Das alte ursprüngliche Ergebnis wurde als Endergebnis bestätigt und Sandes wurde nun doch zum Gewinner erklärt. Grund hierfür ist eine falsche Kommunikation bzw. Verständigungsprobleme im Zielbereich zwischen Sandes und einem Schiedsrichter.

Ursprünglich wurde er ja disqualifiziert, weil er die Rettungsdecke nicht dabei hatte. Aber dies wurde nicht kontrolliert, sondern ein Schiedsrichter fragte nur nach der Decke. Sandes hat die Frage falsch verstanden und mit „Nein“ geantwortet, daher wurde er disqualifiziert. Nach einem Einsprich gegen die Disqualifikation und einer erneuten Prüfung kam die Schiedskommission zu dem Ergebnis, das Sandes der rechtmäßige Gewinner ist.

Damit ist das Endergebnis nun, wie es eigentlich schon gewesen ist, gewonnen hat Ryan Sandes, er benötigte für die Strecke 14:27.43, der auf Platz zwei gewertete Julien Chorier (Frankreich) benötigte 14:36.28 und der drittplatzierte Timothy Olson (USA) benötigte 14:39.03. Auf dem vierten Platz landete der von Gran Canaria stammende Yeray Duran mit einer Zeit von 15:06.54. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Ryan Sandes disqualifiziert, Transgrancanaria wird von Julien Chorier gewonnen, vom 02.03.2014

Ähnliche Beiträge