Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNews

Wetterwarnung wegen Regen und starkem Wind am morgigen Mittwoch auf den Kanaren

Heute bleibt es überwiegend freundlich!

Kanarische Inseln – Das schlechte Wetter auf den Kanarischen Inseln ist noch nicht vorbei, auch wenn die Regierung der Kanaren die Wetterwarnung für starke Windböen deaktiviert hat. Der spanische Wetterdienst AEMET hat weiterhin Wetterwarnungen für die Kanaren aktiv, sowohl die Warnstufe GELB, als auch die Warnstufe ORANGE sind aktiv.

Die Warnstufen gelten ab dem morgigen Mittwoch und betreffen Wind, Regen und Gewitter! Ab 3 Uhr in der Nacht soll es dann losgehen und am Abend des morgigen Mittwochs enden.

Die gelbe Warnstufe gilt sowohl auf den Inseln La Palma, La Gomera, El Hierro, Teneriffa und Gran Canaria. Hier geht es um Windböen von bis zu 80 km/h und Regenfälle von bis zu 80 Liter pro Quadratmeter in 12 Stunden. Wobei Teneriffa und Gran Canaria beim Regen deutlich weniger abbekommen werden. Beide Inseln sollen insbesondere im Süden betroffen sein.

Die orangene Warnstufe gilt lediglich auf La Palma und El Hierro. Hier geht es vornehmlich um starke Regenfälle mit bis zu 30 Liter pro Quadratmeter in nur einer Stunde.

Unter dem Strich muss man sagen, dass es am morgigen Mittwoch nochmals sehr ungemütlich werden kann, dann sollte das schlechtere Wetter aber abziehen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Wetterwarnungen für Regen, Wind und starke Wellen, vom 03.12.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Großer DANK an alle Kaffee-Spender & Helfer des Monats September 2022!

admin

Knappe 600.000 € für neue Beleuchtung der Ciudad Deportiva in Maspalomas

admin

Corona Update Kanaren: Gran Canaria seit 50 Tagen bei Inzidenz unter 40!

admin