Dertour

Sechs Festnahmen im Divinity Club, Gäste unter Drogen gesetzt und ausgeraubt

Bild Info: Die nationale Polizei hat sechs Personen im Divinity Club verhaftet. Bild: Archiv

Playa del Inglés – Im Divinity Club in Playa del Inglés wurden fünf Mitarbeiter und der Betreiber verhaftet. Ihnen wird vorgeworfen die Besucher ausgeraubt zu haben, zuvor hätte man Betäubungsmittel in die Getränke der Gäste gemischt. Der „Trick“ den die Gruppe anwendete ist dabei recht „originell“, außerhalb des Clubs wurde den Opfern ein Drink angeboten, nachdem dieser verzehrt war gab es noch das Angebot einer Massage, so konnten die Täter genau feststellen, wann eines der Opfer betäubt genug war um diese auszurauben.

Gern wurde auch die Kreditkarte der Opfer genommen und versucht diese bis aufs Letzte zu leeren. Nach Polizeiangaben wachten die Opfer erst wesentlich später wieder auf und waren desorientiert und haben alles vergessen was bis dahin passiert war. Lediglich auf den Bankkonten konnte man dann sehen, dass etwas nicht stimmte.

Ein Opfer erstattete dann eine Anzeige bei der Polizei. Diese führte daraufhin eine Razzia in dem Club durch und nahm besagte sechs Personen fest. Dabei wurden auch Tabletten gefunden, die man nicht zuordnen konnte. Diese werden untersucht um ein weiteren Beweis der Vorwürfe zu erhalten. – TF

Ähnliche Beiträge