Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNews

Sturmtief über dem Nordatlantik kann extreme Wetterbedingungen bringen

Kanarische Inseln – Durch ein Sturmzentrum im Nordatlantik rechnet der spanische Wetterdienst AEMET mit extremen Wellen ab Mittwoch-Abend. Das Zentrale Sturmtief über dem Nordatlantik kann in den kommenden Tagen zu „explosiven Zyklogenesen“ führen. Die Sturmzelle ist extrem groß und deckt fast dem kompletten Nordatlantik ab, besonders der Nordwesten von Spanien soll darunter „leiden“. Hier werden Wellen von bis zu 6 Metern erwartet, Windstärken von bis zu 9 sollen ebenfalls möglich sein.

Ausläufer dieses Sturmtiefs können auch die nördlichen Küsten der Kanarischen Inseln erreichen, hier geht der Wetterdienst noch von Wellen aus, die bis zu 3 Meter hoch sein können. – TF

Ähnliche Beiträge

Auf La Graciosa ist der Einkauf im Supermarkt derzeit am teuersten

admin

80% Auslastung am vergangenen Wochenende auf den Inseln

admin

Coronavirus Kanaren: Teneriffa schleudert nach 54 Tagen die Inseln wieder über 50 bei der 7-Tage-Inzidenz

admin