Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Vier Personen bei Schiffskontrolle verhaftet, 369 Kilo Kokain an Bord

Kanarische Inseln – Südlich der Kanarischen Inseln wurde ein Segelboot, welches unter tschechischer Flagge fuhr, von der nationalen Polizei, der Luftwaffe und der marinen Polizei untersucht. Dabei sind auf dem Boot 369 Kilogram Kokain sichergestellt worden. Das Boot kam aus Südamerika und hatte als Ziel Gran Canaria. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag wurde aber erst nun bekanntgegeben.

Auf dem Boot befanden sich vier Personen, die alle verhaftet worden sind. Genaue Angaben zu der Identität der Personen wurden nicht gemacht. Alles sei ohne Komplikationen und Probleme abgelaufen. Woher die Polizei wusste, dass man auf dem Boot Drogen finden kann wurde ebenfalls nicht mitgeteilt.

Die Drogen wurden von der Polizei sichergestellt und nach Eintreffen der Polizei samt Segelboot im militärischen Hafen von Las Palmas sind die vier Männer umgehend in Untersuchungshaft genommen worden. – TF

Ähnliche Beiträge

16 Klagen beim obersten Gericht gegen die Regierung von Spanien wegen Corona

admin

Der November 2023 war der wärmste der Wetteraufzeichnungen auf den Kanaren

admin

Coronavirus Statistik Kanaren: „Nur“ 171 neue aktive Infizierte auf den Inseln

admin