Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

599 Kilo Kokain statt 369 Kilo auf dem Boot gefunden

Las Palmas – Am vergangenen Donnerstag wurde ein Segelboot rund 833 Kilometer südlich der Kanarischen Inseln von der Polizei und der Finanzbehörde beschlagnahmt welches 369 Kilo Kokain geladen hatte. Nun teilten die Behörden mit, dass sich in dem Boot sogar 599 Kilogram der Droge befanden. Dies wurde bei einer gründlichen Untersuchung des Bootes im Hafen von Las Palmas festgestellt.

Die vier Besatzungsmitglieder befinden sich weiter in Untersuchungshaft. Der gravierende Gewichtsunterschied kam auch zustande, weil einige der Pakete schwerer waren als zunächst angenommen. Versteckt waren die Pakete in einem doppelten Boden im inneren des Schiffs. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Vier Personen bei Schiffskontrolle verhaftet, 369 Kilo Kokain an Bord, vom 10.11.2014

Ähnliche Beiträge

Spezifischer Plan für Lanzarote & Fuerteventura durch NC & ASG verhindert

admin

Corona-Update Kanaren: Krankenhauspatienten werden weniger!

admin

Corona Zahlen Kanaren aktuell: Über 24.000 Menschen gelten als genesen!

admin