Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesellschaft

1.400 Kinder auf den Kanaren leiden unter größter Not fast die Hälfte davon auf Gran Canaria

Kanarische Inseln – Die Zahl der Notleidenden Kinder auf den Kanarischen Inseln wird vom zuständigen Ministerium für Beschäftigung, Sozialpolitik und Wohnungswesen mit 1.400 angegeben, dies geht aus einer parlamentarischen Anfrage hervor. Erschreckend dabei ist, dass fast die Hälfte der Kinder in Not auf Gran Canaria leben, insgesamt 49,8% (724).

Auf Teneriffa sind es 542 (37,3%), Fuerteventura verzeichnet 82 (5,6%), Lanzarote 70 (4,8%), Las Palma 29 (2%) La Gomera 7 (0,5%) und El Hierro 1 (0,1%).

Man fragt sich, wie dies überhaupt möglich ist, bei den wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Monate, dass es auf den Kanarischen Inseln so viele Kinder gibt, die in Not sind. Zumal die Statistik nur Personen im Alter von 0 bis 17 Jahren erfasst. Hier hat die Kanarische Regierung noch eine besondere Aufgabe, an die man endlich herangehen muss, denn dies ist auch die Zukunft der kanarischen Gesellschaft. – TF

Ähnliche Beiträge

Bis zu 200.000 € zusätzliche Einmalzahlung bei Renteneintritt in Spanien ausbezahlt!

admin

Wird es auf den Kanaren eine LGTBI Altersresidenz geben?

admin

Gebühren für Kindergärten sollen steigen

admin