Dertour

300.000 Euro für die Neugestaltung der Nebenstraßen in Vecindario

Bild Info: Die Arbeiten haben begonnen und sollen binnen 4 Monaten abgeschlossen sein. Bild: Screenshot MaspalomaAhora

Vecindario – Nachdem die Av. de Canarias in Vecindario zu einer Vorzeige-Fußgängerzone umgebaut wurde sind nun die Nebenstraßen dran. Insgesamt werden 300.000 Euro investiert um das Stadtbild weiter anzupassen. Das Geld stammt aus teilen von der Gemeinde selbst, der kanarischen Regierung und dem europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE). Die Arbeiten sollen binnen vier Monaten abgeschlossen sein.

Betroffen sind die Straßen Indalecio Prieto, Jerónimo Falcón, Perojo, Bentaiga, Escorial, Colón und Menéndez y Pelayo sowie der Plaza de San Rafael.

Der zuständige Stadtrat Francisco García betonte dass diese Straßen „Schmuddelig“ waren und „Niveau weit unter der Av. De Canarias“ hatten. Zudem sagte er, dass „wir bereits Hinweise darauf haben, dass die dort ansässigen Geschäfte und Gastronomien glücklich über diese Maßnahmen sind“. Das wird wohl daran liegen, dass man sich nun besser in die Fußgängerzone integrieren kann und das Geschäft dadurch sicherlich etwas leichter werden wird. – TF

Ähnliche Beiträge