4 Festnahmen in Ingenio – Beihilfe zur illegalen Einwanderung & Verbrechenen gegen Arbeitnehmerrechte

Bild Info: Nach rund zwei Monaten Ermittlungsarbeit klickten nun die Handschellen. Bild: Archiv

Ingenio – Auf einer Geflügel-Farm in Ingenio wurde das Besitzerehepaar sowie der Manager und der Leiter der Farm festgenommen. Grund für die Festnahme ist, dass die Polizei erfahren hatte das dort ein kolumbianischer Staatsbürger unter „entsetzlichen Bedingungen“ und übermäßigen Arbeitsstunden beschäftigt wurde. Zudem wird zweien der Festgenommenen Beihilfe zur illegalen Einwanderung vorgeworfen.

Nach weiteren Informationen hatte der aus Kolumbien stammende Mann eine Summe von 4.000 Euro bezahlt um nach Gran Canaria gebracht zu werden, den Betrag musste er auf der Farm abarbeiten.

Den Anstoß zu den Ermittlungen gab es im Februar diesen Jahres, als eine Arbeitskontrolle den Kolumbianer auf dem Hof entdeckte. Nach weiteren Recherchen war nun klar was genau auf der Farm vorging und die Handschellen klickten.

Alle vier müssen sich nun wegen Verbrechen gegen die Rechte von Arbeitnehmern vor Gericht verantworten. – TF

Ähnliche Beiträge