Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNatur & UmweltNews

Fischerboot verliert Öl in der Nähe des Strandes von Patalavaca

Arguineguin – Am Freitag gab es in Arguineguin einen Vorfall mit einem Fischerboot. Das Boot hatte ein Leck im Treibstofftank und verlor diesen ins Meer. Das Fischerboot dockte gegen 11 Uhr im Hafenbecken von Mogán an und umgehend wurde Alarm ausgelöst. Vier Schiffe der Küstenwache machten sich auf den Weg um den Treibstoffausfluss einzudämmen und wieder aus dem Meer zu fischen. Ereignet hatte sich der Vorfall in der Nähe des Strandes von Patalavaca.

Die Schiffe Miguel de Cervantes, Punta Salinas, Guardamar Talia und Salvamar Menkalinan trafen schnell in dem Gebiet ein. Auch die Lokalpolizei und die Notrufzentrale waren an der Aktion beteiligt. Über schlimmere Verschmutzungen ist derzeit nichts bekannt. – TF

Ähnliche Beiträge

Beben der Stärke 4,1 auf El Hierro gemessen

admin

Warnungen missachtet: Insassen von 150 Fahrzeugen mussten gestern in den Bergen gerettet werden

admin

Corona Update Kanaren: Nur noch 14,5% aller Fälle gelten als aktiv

admin