Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross

Kosteneinsparung 60%: Neue Elektroautos für die Bürgermeister der südöstlichen Gemeinden

Bild Info: Bei der Präsentation der neuen Elektroautos wurden interessante Daten bekanntgegeben. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Gran Canaria – Mit gutem Beispiel gehen die Gemeinden im Südosten der Insel voran. Am gestrigen Montag wurden die drei neuen vollelektrischen Fahrzeuge vorgestellt die in den Südöstlichen Gemeinden Santa Lucia, Agüimes und Ingenio ab sofort für die Bürgermeister als Dienstfahrzeuge dienen sowie ein weiteres viertes Fahrzeug des Typs, das als gemeinschaftliches Fahrzeug innerhalb der Gemeinden verwendet wird.

Die neue Fahrzeuge ersetzen alte Autos mit Verbrennungsmotor die schon mehr als 15 Jahre alt sind. Die Gesamtkosten der Anschaffung belaufen ich für die vier Fahrzeuge auf 173.000 Euro. Davon wurden 112.000 Euro aus Eigenmitteln, 61.700 Euro von der EU und der Rest von der kanarischen Regierung bezahlt.

Allerdings sparen die Fahrzeuge pro Fahrzeug auch ordentlich an Kosten ein. 60% weniger Reisekosten und 50% weniger Wartungskosten, damit amortisiert sich die Anschaffung recht schnell. Die Reichweite von 150 bis 180 Kilometer sollte für Gran Canaria eigentlich problemlos ausreichen. Ladestationen sind sieben Stück vorhanden, vor allem an den kommunalen Gebäuden, wo die Fahrzeuge abgestellt werden.

Der Bürgermeister von Agüimes, Antonio Morales sagte, dass „die Gemeinden jährlich rund 13.000 Euro an Benzin pro Fahrzeug einsparen und 17 Tonnen weniger CO2 in die Luft geblasen werden“, dies ist ein „weiterer Schritt zur Energiesouveränität und im Kampf gegen den Klimawandel“.

Die Bürgermeisterin von Santa Lucia, Dunia González sagte, „dieser Schritt sensibilisiert und zeigt, dass es möglich ist, mit sauberer Energie zu leben“. Dies bezieht sich vornehmlich auf den Fakt, dass die Energie für die Fahrzeuge zu 100% aus Windkraft stammt. – TF

Stellenanzeige-AlpinTrend

Ähnliche Beiträge