Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Trockenster April seit 1992 auf den Kanarischen Inseln registriert

Kanarische Inseln – So trocken wie in diesem April war es auf den Kanarischen Inseln seit 23 Jahren nicht mehr. Wie der staatliche Wetterdienst (AEMET) mitteilte, gab es gerade mal 3,8 Liter Regen pro Quadratmeter, dass sind etwa ein Drittel von dem erwarteten Wert. 1992 war das letzte Jahr in dem es so trocken war. Insgesamt wurde Regen an drei Tagen registriert, der Mittelwert liegt bei vier in einem April.

Zu den Temperaturen gab es nur minimale Abweichungen zum „Normalwert“. So gab es eine Durchschnittstemperatur von 15,8°C auf allen Inseln, das sind 0,2°C weniger als im durchschnittlichen April. Allerdings gab es in diesem April keine Wärmeperioden, dies war in den letzten zwei Jahren jedoch der Fall. – TF

Ähnliche Beiträge

22 Todesfälle im ersten Halbjahr durch Ertrinken auf den Kanaren

admin

Hotels der Kanaren hatten im März 2024 eine Gesamtauslastung von 76,56 %!

admin

Corona-Ampel Kanaren: Teneriffa weiter auf ROT zudem härtere Maßnahmen für alle Inseln!

admin