Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Binnen 24 Stunden: 2 Boote mit 89 Flüchtlingen abgefangen

Lesedauer < 1 Minute

Arguineguin – Die spanische Küstenwache hat wiedereinmal ein Boot mit Flüchtlingen in den Gewässern vor Gran Canaria abgefangen. Rund 140 Seemeilen bevor das Boot mit 67 Insassen (51 Männer & 16 Frauen) die Insel erreichen konnte wurde es entdeckt. Es gab einen Tip einer Rettungsorganisation das ein Boot von Cape Bojador abgelegt habe, den gesamten Dienstag verbrachte die Küstenwache damit, dass Boot zu finden. In der anbrechenden Nacht wurde es entdeckt und die Insassen wurden nach Arguineguin in den Hafen gebracht wo die Erstversorgung stattfand.

Nach Angaben der Rettungsteams waren wohl alle Insassen bei guter Gesundheit. Leichte Schürfwunden und Verstauchungen wurden wohl festgestellt, aber nichts besonders schwerwiegendes.

Kurz zuvor wurde erst ein weiteres Boot abgefangen indem sich 22 Insassen befanden, darunter 12 Minderjährige. Vier dieser Flüchtlinge mussten in ein Gesundheitszentrum gebracht werden. Knochenprobleme (1x wohl auch ein gebrochenes Bein) war der Grund. – TF

Ähnliche Beiträge

Herz der Energiewende: Pumpkraftwerk von Gran Canaria nun unter Salto de Chira projektiert

admin

Corona Statistik Kanaren: Tag 50 ohne Todesfälle

admin

33% Rabatt bei TUIfly für den Winter 2021 sichern!

admin