Erdbeben der Stärke 3,6 in El Tablero auf Gran Canaria registriert

Bild Info: as Epizentrum des Bebens lag in El Tablero in einer Tiefe von etwa 39 Kilometern. Bild: Nationales Geografisches Institut (IGN)

El Tablero – In der Nacht von Sonntag zu Montag wurde um 0:31 Uhr ein Erdbeben der stärke 3,6 auf der Richterskala auf Gran Canaria registriert. Das Epizentrum des Bebens lag in El Tablero in einer Tiefe von etwa 39 Kilometern. Laut nationalem Geografischen Institut (IGN) führte diese Tiefe dazu, dass das Erdbeben auf der ganzen Insel spürbar gewesen ist. Berichte über Schäden liegen keine vor.

Auf den Kanarischen Inseln bebt immer mal wieder die Erde, in den meisten Fällen ist das jedoch so schwach das die Menschen davon nichts mitbekommen. Zuletzt gab es auf Teneriffa eine Serie von viele Beben, die in der Britischen Medienwelt dazu führten das man den Teide als kurz vor dem Ausbruch bezeichnete. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Seismische Aktivität auf Teneriffa ist vulkanischen Ursprungs – Ausbruchsgefahr besteht nicht!, vom 06.10.2016

Ähnliche Beiträge