Gran Canaria – Die grüne Insel nach dem Regen

Gran Canaria die grüne Insel nach dem Regen
Bild Info: Infos-GranCanaria.com
Gran Canaria die grüne Insel nach dem Regen
Gran Canaria die grüne Insel nach dem Regen

Die Touristen auf Gran Canaria besuchen die Insel oft aus dem Grund, weil hier die Sonne immer scheint und es immer einen tollen Strandurlaub verspricht. Doch in den Wintermonaten kann Gran Canaria auch den einen oder

anderen Regen abbekommen. Der November 2016 war so feucht wie lange nicht. Das „Beste“ daran war bisher, dass der Regen nicht an einem Wochenende auftrat, sondern in gewissen Abständen. Dies wird von der Natur Gran Canaria‘s honoriert. Derzeit lohnen sich Besuche in den Bergen besonders, denn diese sind grün und herbstlich wie lange nicht.

Wir haben uns in den letzten Wochen an verschiedene Ort auf Gran Canaria begeben und ein paar Impressionen auf Facebook zusammengestellt. Es ist wirklich zu empfehlen sich die Insel in diesem Gewand einmal anzusehen anstelle sich darüber zu beschweren, dass es mal einen Tag geregnet hat, denn dies hören und lesen wir immer wieder.

Grün auf Gran Canaria nach dem Regen
Grün auf Gran Canaria nach dem Regen

Wenn man sich nun entscheidet die Berglandschaft zu besuchen, sollte man aber berücksichtigen, dass es in den Bergen auch die klassischen Jahreszeiten gibt. Es kann auch schnell mal kühl sein, so sind derzeit die Temperaturen nach dem Sonnenuntergang schnell bei unter 10°C, wenn am Tage die Sonne scheint ist es teilweise noch sehr angenehm und die Luft in den Bergen ist besonders frisch und gut zu atmen. Wir wünschen eine schöne Zeit im grünen Gran Canaria!

 

Sonnenuntergang am Pico de las Nieves
Sonnenuntergang am Pico de las Nieves

Ähnliche Beiträge