IGIC bleibt 2017 auch bei 7% – Steuersenkungen sind im kommenden Jahr nicht möglich

Bild Info: Das Kanarische Parlament beschloss, dass es keine Senkungen der Steuern gibt stellt aber Senkungen für 2018 in Aussicht. Bild: Screenshot Television Canaria

Kanarische Inseln – Auch für das kommende Jahr 2017 wird es keine Steuerreduzierungen auf den Kanarischen Inseln geben. Die beschloss die kanarische Regierung, allerdings stellte man Steuerreduzierungen für 2018 in Aussicht. Seit Jahren wird immer wieder gefordert die „Übergangs IGIC“ von 7% wieder auf 5% herab zusetzten, denn die wirtschaftliche Lage der Inseln hat sich deutlich verbessert.

Das Finanzministerium sieht für das kommende Jahr allerdings noch keinen Spielraum, durch die politische Lage in Spanien und die noch bestehenden Schulde sei dies nicht möglich. Sollte es im kommenden Jahr allerdings wirtschaftlich so weiter gehen sind Senkungen machbar.

Neben der IGIC stehen auch die Steuern auf Tabak zur Disposition und auch der regionale Anteil der Einkommensteuer. Welche Senkung am wahrscheinlichsten ist, bleibt abzuwarten. Das werden wir wohl im nächsten Herbst 2017 erst erfahren, sofern es denn dann wirklich Steuersenkungen geben wird. – TF

Ähnliche Beiträge