Dertour

Norwegian führt eigenes Bodenpersonal auf Gran Canaria zur Abfertigung ein

Bild Info: Eine Norwegian 787-300 beim Start, das Unternehmen ist auf Gran Canaria auf Wachstumskurs. Bild: Alan Wilson/Wikipedia

Gran Canaria – Die Fluggesellschaft Norwegian wird ab dem 29. März 2016 am Flughafen von Gran Canaria eigenes Bodenpersonal zur Abfertigung einsetzten. Dafür werden etwa 60 IBERIA-Mitarbeiter übernommen um den eigenen Ablauf zu gewährleisten. Damit ist Gran Canaria der vierte von insgesamt sechs spanischen Basisflughäfen von Norwegian der eigenes Bodenpersonal der Fluggesellschaft haben wird.

Seit 2015 operiert Norwegian in Spanien so und ist mit dieser Praxis äußerst zufrieden. „Diese Praxis hat sich bewährt, in Barcelona Alicante und Malaga haben wir unsere Qualitätsindizes verbessert einschließlich der Kundenzufriedenheit“ sagte Koenraad Slembrouck der Handling Direktor für Südeuropa von Norwegian.

Durch diese Umstellung am Flughafen von Gran Canaria wird das Bodenpersonal der Fluglinie in Spanien auf 230 Mitarbeiter angehoben. Und die Abfertigung der Gepäckstücke wird in Gran Canaria ebenfalls schneller laufen als bisher.

Für den beginnenden Sommer rechnet Norwegian allein auf Gran Canaria mit einem Zuwach von bis zu 113% und bietet 559.000 Sitzplätze an. Besonders die Inlandsflüge haben zu dem starken Wachstum beigetragen. Nach Madrid gibt es im Sommer 11 Verbindungen pro Woche (7 im Winter), nach Barcelona wird es im Sommer sechs Verbindungen pro Woche geben (3 im Winter) und Malaga hat drei Verbindungen im Sommer pro Woche (2 im Winter).

In den letzten 12 Monaten (FEB 2015 – MRZ 2016) hat Norwegian insgesamt 672.000 Passagiere nach Gran Canaria transportiert, das ist ein Anstieg von 3%. Allerdings haben Januar und Februar mit jeweils 12% bzw. 17% diesen Wachstum besonders verstärkt. – TF

Ähnliche Beiträge