Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Rohrbruch einer Hauptleitung legt Verkehr auf der GC-1 lahm und lässt Menschen ohne Wasserversorgung zurück

Lesedauer < 1 Minute

Las Palmas – In der vergangenen Nach gegen 22:30 Uhr ist im südlichen Teil der Stadt Las Palmas ein zentrales Wasserversorgungsrohr geborsten und hat die GC-1 auf Höhe des Strandes La Laja geflutet. Die Polizei musste den Verkehr stadteinwärts über die GC-3 umleiten. Die Menschen im südlichen Teil der Stadt haben derzeit kein Leitungswasser, bis das Hauptrohr wieder verschlossen ist. Die Arbeiten haben noch in der Nacht begonnen.

Der Rohrbruch führte zu einer geysirartigen Entladung und es war schwer diese zu stoppen, bis der „Haupthahn“ abgestellt wurde. Die GC-1 ist seit heute morgen aber wieder für den Verkehr freigegeben. – TF

Ähnliche Beiträge

6 Jugendliche zwischen Pico de Las Nieves und Ayacata verschollen, alle wieder da!

admin

San Bartolomé de Tirajana stellt sich hinter die Loro Parque SA – Forderungen vom Finanzamt sind nicht anwendbar

admin

5 Tonnen Kartoffeln werden verschenkt, aus Protest

admin