3 Menschen ertrinken darunter 2 Deutsche

Bild Info: In Sardina del Norte ertrank ein Fischer bei seiner Arbeit. Bild: Screenshot Television Canaria

GranCanaria/Fuerteventura – Ein schwarzer Tag für die Kanarischen Inseln, insbesondere für den Regierungsbezirk Gran Canaria. Drei Menschen starben in den Gewässern der Inseln in nur kurzer Zeit. Zwei starben auf Gran Canaria und eine Person ertrank auf Fuerteventura, zwei der Opfer waren deutsche Urlauber, ein Opfer war ein Fischer, der im Norden von Gran Canaria von einer Welle aus seinem Boot gerissen wurde und ertrank, das Ereignis fand in der Nähe von El Sobradillo in Sardina del Norte statt.

Die beiden deutschen Männer im Alter von 86 und 72 Jahren wurden zwar aus dem Wasser gerettet konnten aber nicht wiederbelebt werden. Der 86-jährige Mann ertrank am Playa Las Burras auf Gran Canaria. Der 72-Jährige ertrank am Playa Esquinzo auf Fuerteventura (Pájara). – TF

Ähnliche Beiträge