Boot mit 103 Flüchtlingen abgefangen

Bild Info: Es befanden sich 103 Männer an Board des Bootes. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Arguineguin – Erneut wurde ein Boot mit Flüchtlingen vor der Küste von Gran Canaria abgefangen. Seit Montag waren Suchmannschaften auf der Suche nach dem Boot aus Afrika. Es wurde schließlich vor zwei Tagen lokalisiert, da befand es sich bereits 117 Seemeilen (216 Kilometer) vor der Südküste von Gran Canaria. Auf dem Boot befanden sich 103 Männer aus Afrika, keine Kinder oder Frauen.

Nach Angaben der Notrufzentrale 1-1-2 wurden sechs Personen medizinisch versorgt, zwei mussten auch ins Gesundheitszentrum von Arguineguin gebracht werden, wo das Boot in den Hafen gezogen wurde. Alle anderen 97 Insassen seien bei guter Gesundheit, heißt es weiter.

Es ist das zweite Boot dieser Größe in den letzten Monaten, sonst kamen nur kleine „Nussschalen“ in die Nähe der Inseln. Am vergangenen 17. Oktober wurde ebenfalls ein Boot mit 95 Flüchtlingen abgefangen. – TF

Ähnliche Beiträge