Boot mit 28 Flüchtlingen aus Nordafrika entdeckt und gerettet

Bild Info: Die Küstenwache brachte die Flüchtlinge nach Arguineguin. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Arguineguin – Am gestrigen Dienstag wurde in den frühen Morgenstunden ein Boot mit Flüchtlingen vor der Küste von Gran Canaria gerettet. In dem Boot befanden sich nach Angaben der Küstenwache 28 Personen davon waren 11 Personen minderjährig, 16 der Erwachsenen waren männlich und eine Frau war an Board. Gegen 3:30 Uhr am frühen Morgen wurden die Personen im Hafen von Arguineguin in Empfang genommen.

Nach Angaben der Notrufzentrale 1-1-2 musste eine Person wegen Hypoglykämi in das Universitätsklinikum Dr. Negrin nach Las Palmas gebracht werden. Drei weitere wurde in das Centro de Salud nach Arguineguin gebracht.

Alle Flüchtlinge stammen wohl aus Nordafrika. – TF

Ähnliche Beiträge