Calima auf den Kanaren – AEMET gibt gelbe Warnung wegen Hitze heraus

Bild Info: Das Wetter auf den Kanaren bringt einen ersten stärkeren Camila diesen Sommer mit sich. Hier die Karte für morgen (Montag). Bild: AEMET

Kanarische Inseln – Der spanische Wetterdienst hat für die Kanarischen Inseln in Teilen eine gelbe Wetterwarnung wegen Hitze herausgegeben. Für den heutigen Sonntag gilt diese Warnung lediglich für Gran Canaria, am morgigen Montag ist auch Lanzarote und Fuerteventura betroffen sowie der Süden von Teneriffa. Der Wetterdienst erwartet Temperaturen von über 34°C in manchen Gebieten von Gran Canaria kann das Thermometer auch auf Werte von über 36°C steigen.

Es ist erst die zweite Hitzewarnung in diesem Sommer für die Kanarischen Inseln, die letzte Warnung dieser Art gab es von AEMET für den 8. Juli 2018 und wenn man weiter zurückschaut, landet man im Oktober 2017.

Der Grund diesmal ist ein Calima, der bereits seit gestern zu sehen war, es ist sehr „staubig“.

Die Behörden warnen, wie immer, davor nicht zu lange draußen zu bleiben, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist. Besonders ältere Menschen sollten sich nicht zu sehr belasten und jedwede Aktivität im freien vermeiden. Denn nicht nur die Hitze macht einem zu Schaffen, sondern auch der feine Staub aus der Sahara. – TF

Weitere Links zum Thema:
Wetter: Calima, warm, trocken, staubig, was ist das genau?
So übersteht man Hitzewellen auf Gran Canaria

Ähnliche Beiträge