IberiaExpress Flug nach Madrid wegen Navigationsproblemen umgekehrt, bereits zum 2. mal binnen einer Woche

Bild Info: Eine IberiaExpress Maschine, die Fluggesellschaft gilt eigentlich als zuverlässig und pünklich. Bild: Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – Eine Maschine von Iberia Express musste nach dem Start auf Gran Canaria wegen eines technischen Problems in der Navigation wieder zurück zum Flughafen kommen. Die Maschine mit der Flugnummer IB3827 sollte eigentlich nach Madrid fliegen, es ist bereits der zweite Vorfall der gleichen Art binnen einer Woche bei Iberia Express. Die Maschine sollte planmäßig im 11:15 Uhr nach Madrid abfliegen, der eigentliche Start war jedoch erst um 11:51 Uhr.

Um 12:22 Uhr befand sich die Maschine oberhalb von Fuerteventura, da gab die Besatzung der Maschine bekannt, dass man aufgrund des technischen Problems in der Navigation die Reise nach Madrid nicht beenden könne und nach Gran Canaria zurückkehren wird. Da Maschinen nicht mit zu vollen Tanks landen sollten, musste die Maschine, wie beim vorherigen Vorfall auch, einige Runden drehen, um den Treibstoff zu verbrennen. Das dauerte etwa 40 Minuten.

Der zweite Vorfall ereignete sich auf derselben Strecke, beide Male war ein Airbus A-321 im Einsatz, ob es da ein grundlegendes Problem mit der Navigation gibt, ist unklar. Die Vorfälle werden noch genau untersucht. – TF

Ähnliche Beiträge