Gran Canaria auf Russisch – Гран-Канария Webseite geht online

Bild Info: José Miguel Bravo de Laguna & der Direktor des Torismusbüros in Moskau auf der MITT. Bild: MaspalomasAhorra

Gran Canaria / Moskau – Auf der diesjährigen MITT in Moskau wurde gestern die Informationswebseite von Gran Canaria in russischer Sprache aktiviert. Neben Russland gibt es auch noch andere Länder im Osten Europas, die Russisch als Landessprache besitzen, daher sei der Effekt nicht nur auf den russischen Markt beschränkt, so ein Sprecher.

Die neue Webseite ermöglicht es, russisch sprechenden Menschen die Insel Gran Canaria in ihrer Sprache zu entdecken und zu erkunden. Der Inhalt der Webseite entspricht im wesentlichen dem Inhalt der Originalseite, mit Kulturinformationen, Reiseinformationen und Bildergalerien.

Der Grund für die neue Webseite liegt zum einen daran, dass man neue Touristen aus Russland abgreifen möchte und um anderen, weil man festgestellt hat, dass die Zahl der Webseitenbesucher aus Russland stetig angestiegen ist. Daher war es selbstverständlich die Webseite auch in dieser Sprache anzubieten. Denn immerhin gibt es die Webseite auch in Deutsch, Niederländisch, Italienisch, Französisch, Schwedisch, Portugiesisch und Polnisch.

Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis Gran Canaria auch auf der Insel direkt russische Schriftzeichen anbietet. Schon mal zur „Eingewöhnung“, dies bedeutet Gran Canaria auf Russisch: Гран-Канария.

Ersten Berechnungen zur Folge (laut dem Portal Skyskanner) kann man davon ausgehen, dass die Zahl der Russen, die in Spanien Urlaub machen möchten, in diesem Jahr um 63% steigen wird. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl bereits um 115%. Diese zahlen basieren aufgrund der Suchbegriffe, die bei Skyscanner verwendet werden. Die Topdestinationen, die sich die Russen ausgesucht haben, sind Barcelona, Madrid, Gran Canaria, Malaga, Mallorca, Valencia, Ibiza und Bilbao.

Der Direktor des Fremdenverkehrsamtes in Moskau sagte, er rechne damit, dass de Tourismus in Spanien im russischen Segment um 30% steigen wird, alleine im Jahr 2013!

Also sollten wir alle bald Russisch lernen? – JM

Weitere Artikel zum Thema:
Gran Canaria zum ersten mal auf der MITT in Moskau, vom 20.03.2013

Ähnliche Beiträge