Wieder 129 Flüchtlinge in Boot aufgegriffen – Übernachtung in der Sporthalle San Fernando erforderlich

Bild Info: Die Flüchtlinge wurden in der Sporthalle von San Fernando untergebracht um bis zum Gerichtstermin zu warten. Bild: Screenshot Maspalomas Ahora

San Fernando – Am gestrigen Samstagvormittag wurde vor der Küste von Playa del Inglés erneut ein Boot mit Flüchtlingen entdeckt, diesmal seien 129 Personen an Board gewesen heißt es aus offiziellen Quellen wie der Notrufzentrale 1-1-2. Das Boot wurde abgefangen und die Flüchtlinge in den Hafen von Arguineguin gebracht. Dort fand die Erstversorgung der Menschen statt.

Unter den Flüchtlingen befanden sich zwei Frauen und acht Kinder. Zwei der Personen erlitten leichte Gesundheitsschäden, da Salzwasser getrunken wurde, diese beiden wurden in Kliniken nach Las Palmas verlegt, um dort behandelt zu werden. Ebenso die Kinder, die zum Polizeipräsidium nach Las Palmas gebracht wurden.

Alle anderen Flüchtlinge (117 an der Zahl) wurden in der Sporthalle von San Fernando untergebracht, da die Polizeidienststelle in Maspalomas bereits überfüllt ist. Dort bleiben Sie noch bis zum morgigen Montag, dann steht das Gericht an, um zu entscheiden, wie es weitergeht.

Die Sporthalle wurde umgehend von Marco Aurelio Perez (PP), dem Bürgermeister von San Bartolomé de Tirajana zu humanitären Zwecken bereitgestellt. Verschiedene Behördenvertreter waren bereits gestern in der Sporthalle um sich ein Bild von der Lage zu machen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Küstenwache rettet 152 Flüchtlinge von Boot vor Gran Canaria, vom 18.06.2018

Ähnliche Beiträge