Razzia in 6 Geschäften in Playa del Inglés: Gefälschte Markenware im Wert von 491.815 € und 6 Verhaftungen

Bild Info: Gleich in sechs Geschäften gab es die Razzia der nationalen Polizei. Bild: nationale Polizei

Playa del Inglés – Laut einem Bericht der nationalen Polizei gab es in Playa del Inglés in sechs Geschäften eine Razzia wegen Produktpiraterie. Dabei wurden sechs Männer im Alter von 20 bis 68 Jahren festgenommen, je drei Spanier und 3 Marokkaner. Einige von Ihnen hatten bereits Vorstrafen derselben Kategorie in der Polizeiakte stehen. Laut weiteren Angaben wurden bei der groß angelegten Razzia Artikel im Gesamtwert von 491.815 Euro sichergestellt.

Es handelte sich bei den gefälschten Produkten überwiegend um Kleidung, Schuhe und Accessoires, die mit Markenlogos versehen wurden. Die Aufmerksamkeit auf die Geschäfte gab es, nachdem diverse Meldungen bei der Polizei eingegangen sind. Die Geschäfte verkauften überwiegend an Touristen aus dem Ausland. Mithilfe von Experten der Anti-Piraterie-Kommission des Kulturministeriums inspizierten die Polizisten die Ware und ließen die Fälschungen verifizieren.

Die verhafteten Personen müssen sich nun vor Gericht wegen Verbrechen gegen das geistige Eigentum verantworten. – TF

Ähnliche Beiträge