Dertour
2 Unfälle & 2 Brände hielten Rettungsteams im Süden von Gran Canaria in Atem
Bild Info: Viel zu tun für die Rettungsteams. Bild: Zusammenstellung MaspalomasAhora

2 Unfälle & 2 Brände hielten Rettungsteams im Süden von Gran Canaria in Atem

San Bartolomé de Trajana – Die Rettungsteams im Süden von Gran Canaria hatten am Wochenende einiges zu tun, so ereignete sich am gestrigen Sonntag auf der GC-1 in Fahrtrichtung Las Palmas auf Höhe des Sioux City Parks ein Unfall, in dem mehrere Fahrzeuge involviert waren. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt, der Unfall ereignete sich um 19:10h Uhr, laut Bericht von 1-1-2. Die verletzten Personen wurden in die Klinik San Roque nach Maspalomas gebracht. Es gab einen kilometerlangen Stau.

Ein weiterer Unfall ereignete sich ebenfalls am gestrigen Sonntag gegen 5 Uhr am Morgen überschlug sich ein Fahrzeug auf der GC-500 auf Höhe der Kart-Bahn gleich gegenüber des Aeroclub San Abgustín. In der Folge des Unfalls wurde ein 21-jähriger junger Mann verletzt, er wurde nach Doctoral in das Gesundheitszentrum gebracht, er erlitt leichte Knochenbrüche.

Neben den Unfällen gab es auch Brände zu bekämpfen, so gab es am Samstagnachmittag in den Stromkästen des Timanfaya-Wohnkomplexes in San Fernando einen Brand. Infolgedessen waren etwa 70 Häuser ohne Strom. Als Ursache vermuten die Brandermittler einen Kurzschluss. Das Feuer begann gegen 16:20 Uhr und konnte glücklicherweise von der Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Ein weiteres Feuer ereignete sich am Morgen des vergangenen Samstags, auf dem Parkplatz des Ataitana Komplexes im Sonnenland. Ein Fahrzeug brannte völlig aus. Die Feuerwehr konnte ein übergreifen der Flammen verhindern, sodass keine weiteren Schäden zu vermelden waren, auch Personen wurden nicht verletzt, wie es zu dem Brand gekommen ist, ist noch unklar. – TF

Ähnliche Beiträge