2,3 MIO € für eine Fußgängebrücke zwischen Poema del Mar und der Hafen-Markthalle in Las Palmas

Bild Info: Die Fußgängerbrücke Onda Atlántica verändert das gesamte Stadtbild in dem Bereich der Stadt und auch die Art sich dort fortzubewegen. Bild: Planungsbüro Stadt Las Palmas

Las Palmas – Die Stadt Las Palmas bekommt zwischen dem Hafengebiet und der Las Canteras-Seite eine Fußgängerbrücke, diese Brücke trägt dem Namen Onda Atlántica, also Welle des Atlantiks, auch wegen der Form der Brücke. Die Baukosten der Brücke werden von der Stadt mit 2,3 Millionen Euro angegeben, dies wird die gesamte Umgebung verändern, denn so wird es sowohl für die Kreuzfahrtpassagiere als auch Anwohner bequemer sein, sich in dem Gebiet der Stadt zu bewegen, da man die Avenida Maritima besser „umgehen“ kann, indem man einfach darüber hinweggehen kann.

Erste Bauarbeiten der Brücke haben in einer ersten Phase begonnen. Alle Elemente der Brücke werden in Sevilla hergestellt und dann nach Las Palmas gebracht, wo diese wie ein Puzzle zusammengesetzt werden. Die Brücke wird sich selbst mit Energie versorgen, da Sonnenkollektoren dazu gehören, damit wird das Licht auf der Brücke betrieben.

Die Brücke wird 6,24 Meter breit sein, drei Meter davon dürfen auch mit Fahrrädern befahren werden, die Höhe wird mit 3,12 Meter bis 5,5 Meter angegeben. Als Gesamtfläche, die von der Brücke bebaut wird, wird von der Stadtverwaltung angegeben, dass diese bei 1.801 Quadratmetern. Insgesamt werden 14 dieser Puzzle-Elemente hergestellt. Wann die nächsten Teile aus Sevilla in Las Palmas ankommen werden steht noch nicht fest, aber die Stadt gibt an, dass die Brücke zum Ende des Sommers (spätestens September), also passend zur nächsten Kreuzfahrt-Saison fertiggestellt sein wird. – TF

Ähnliche Beiträge