Dertour

Filmproduktionen 2018 auf den Kanaren brachten 2.000 Jobs und 60 Mio Euro ein

Bild Info: Filmproduktionen sind auf den Kanaren immer weiter im Aufwind. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Im vergangenen Jahr gab es auf den Kanarischen Inseln insgesamt 71 Film, Kino und Serien-Produktionen, diese brachten rund 60 Millionen Euro an Extraeinnahmen auf die Inseln. Ein Trend, der auch in diesem Jahr wohl weitergeht. Die noch zust√§ndige Vertreterin der Kanarischen Regierung, Natacha Mora erkl√§rte auf einer Pressekonferenz die Erfolge. Unter den Produktionen von 2018 waren Blockbuster wie ‚ÄěRambo‚Äú oder auch ‚ÄěWonder Woman‚Äú, neben den Extra-Euros f√ľr die Inseln wurden dadurch auch rund 2.000 Arbeitspl√§tze geschaffen.

All dies war m√∂glich, nachdem im Jahr 2015 die Regelungen und F√∂rderungen f√ľr diesen Sektor massiv ver√§ndert wurden. Besonders die steuerlichen Anreize f√ľr die Medienwelt scheinen einen gro√üen Anteil an den Entscheidungen herbeizuf√ľhren, auch die Landschaft auf den Kanaren ist sehr abwechslungsreich, dies f√ľhrt zusammen wohl immer √∂fter zu der Entscheidung auf den Kanaren zu drehen. In diesem Jahr liefen bereits Produktionen f√ľr ‚ÄěThe Wasp Network‚Äú und ‚ÄěThe Witcher‚Äú.

Zu den erfolgreichsten Filmen, die auf den Kanaren bisher gedreht wurden, z√§hlen unter anderem ‚ÄěHan Solo, eine Star Wars Geschichte‚Äú, ‚ÄěJason Bourne‚Äú, ‚ÄěFast & Furious 6‚Äú, ‚ÄěWrath of Titans‚Äú und ‚ÄěClash of the Titans‚Äú oder auch ‚ÄěExodus: G√∂tter und K√∂nige‚Äú und “Titan: Evolve or Die“, letzter Titel zu 100% auf Gran Canaria gedreht.

Der noch amtierende Pr√§sident der Inseln sagte auch, dass man in den vier Jahren durch die enge Zusammenarbeit zwischen der kanarischen Filmkommission und der Regierung der Kanaren √ľberhaupt in der Lage war dies alles zu erreichen.

Trotz des Erfolges will man wohl noch mehr erreichen, weitere Steuervorteile und vereinfachte Visa-Verfahren f√ľr die Filmcrews sind einige Ideen, die derzeit im Raum stehen. – TF

√Ąhnliche Beitr√§ge