Dertour

Flughäfen auf den Kanaren verbuchten im April einen Zuwachs von 3,2%

Bild Info: Der Flughafen von Gran Canaria verbuchte die meisten Passagiere im April 2019. Bild: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Im vergangenen April verbuchten die Flughäfen auf den Kanarischen Inseln bei den Passagierzahlen einen Zuwachs von 3,2%. Insgesamt wurden 3.801.979 Passagiere gezählt, dies geht aus den aktuellen zahlen der Betreibergesellschaft AENA hervor. Rechnet man alle vier Monate des laufenden Jahres zusammen, so stieg die Passagierzahl um 1,9% auf aktuell 15.362.004 Personen an. Alle der neuen Fluggäste im April stammten aus Operationen im nationalen Sektor, denn dieser stieg um 10,7% an. Internationale Gäste gingen um 0,7% zurück.

Am meisten Fluggäste im April verbuchte der Flughafen von Gran Canaria. Hier wurden 1.103.924 Fluggäste gezählt, ein Plus von 1,1%. Teneriffa Süd verbuchte 942.771 Gäste (+5,4%) und Lanzarote verbuchte 629.145 Fluggäste (+4,8%).

Fuerteventura liegt als vierter Flughafen mit 490.153 Passagieren und einem Verlust von 3,4% nur noch knapp vor Teneriffa Nord mit 482.793 Passagieren (+7,2%).

Bei den kleineren Flughäfen führt La Palma mit 127.127 Fluggästen (+9,3%) vor El Hierro mit 20.803 Fluggästen (+6,5%) und La Gomera mit 5.263 Passagieren (+30%).

Bei den Starts und Landungen im April 2019 verbuchten die Flughäfen der Kanaren 0,1% weniger als im Vorjahresmonat, es wurden insgesamt 34.341 Operationen gezählt. Der Güterverkehr verbuchte ein Plus von 2,6% auf knapp 3,1 Tonnen. Einen positiven Effekt auf diese Zahlen hatte sicherlich die Osterwoche, die in diesem Jahr fast komplett in den April gefallen ist.

Trotzdem kann man an den Zahlen ablesen, dass der Tourismus ein wenig im Abwärtstrend ist, denn bei den internationalen Fluggästen verbuchten die Kanaren in den ersten vier Monaten des Jahres einen Rückgang von 0,9%, hingegen stieg die Zahl der nationalen Fluggäste um 8,9% an. – TF

Weitere Links zum Thema:
Flug Preisvergleich hier starten

Ähnliche Beiträge