In Kurz: Tödlicher Unfall auf der Av. Marítima, Drogenboot abgefangen & Die PP hat eine neue Präsidentin

Bild Info: In Las Palmas starb ein Motorradfahren, ein Drogenboot wurde angefangen und doe PP wird nun von Australien Navarro geführt. Bild: Kollage Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – Es gab noch einige kleinere Meldungen für Gran Canaria und die Kanarischen Inseln, daher beinhalten die Kurzmeldungen von heute den tödlichen Unfall eines Motorradfahrers in Las Palmas sowie die Festnahmen von 2 Drogenschmugglern in Juan Grande und die neue Präsidentin der Partei PP auf den Kanaren.

Las Palmas – Laut einem Bericht der Notrufzentrale 1-1-2 ist gestern Abend gegen 22:30 Uhr auf der Av. Marítimia in Las Palmas ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Er war in südlicher Fahrtrichtung unterwegs und etwas auf Höhe von Hoya La Plata stürzte er schwer. Die Rettungskräfte, die sehr schnell vor Ort waren, konnten dem Mann nicht mehr helfen. Weitere Informationen zur Person gab es nicht. – TF

Juan Grande – Laut einem Bericht der Guardia Civil gab es in Juan Grande zwei Festnahmen wegen Drogenschmuggels. Die beiden Personen versuchten an der Küste von Juan Grande (San Bartolomé de Tirajana) etwa 400 Kilogramm Haschisch per Schlauchboot anzuliefern. Laut weiteren Angaben wurde das Boot zuvor entdeckt und es wurden mehrere Patrouillen in das Gebiet verlegt. Die beiden Personen, deren Identitäten noch geheimgehalten werden, wurden in U-Haft nach Maspalomas gebracht. Weitere Ermittlungen scheinen noch zu laufen. Die Aktion fand in der Nacht zwischen 2 und 3 Uhr statt. – TF

Kanarische Inseln – Die PP hat einen neuen Vorsitzenden auf den Kanarischen Inseln, in dem Fall eine neue Vorsitzende. Australien Navarro übernimmt die Präsidentschaft der Partei auf den Kanaren, nachdem Asier Antona nach der Wahlschlappe das Amt aufgegeben hatte, um einen Posten im spanischen Senat zu übernehmen. – TF

Ähnliche Beiträge