Gaypride Maspalomas 2020 Termin im Oktober ist NICHT offiziell, es fehlt die Genehmigung!
Bild Info: Der angeblich neue Termin, OHNE GENEHMIGUNG! - BILD: Maspalomas Gaypride

Gaypride Maspalomas 2020 Termin im Oktober ist NICHT offiziell, es fehlt die Genehmigung!

Maspalomas – Vor wenigen Tagen wurde vom der Organisation Freedom das neue Datum für den Gaypride Maspalomas 2020 veröffentlicht, er soll angeblich zwischen dem 2. Oktober 2020 und dem 11. Oktober 2020 stattfinden. Aber Vorsicht, dafür gibt es keine Genehmigung der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana! Gestern erklärte die Bürgermeisterin Concepción Narváez (PSOE), dass „die Gesundheit der Bürger in der Gemeinde an erster Stelle steht, genau aus diesem Grund wurde der Karneval Maspalomas ausgesetzt“. Zudem erklärte Sie auf Facebook, dass es von der „örtlichen Verwaltung keinen Zeitplan für die Realisierung des Gaypride Mapsalomas 2020 gibt“.

Es ist das erste Mal, dass die Gemeinde davon spricht, dass der Karneval in diesem Jahr nicht stattfinden wird, bisher sprach der für Veranstaltungen und Tourismus verantwortliche Gemeinderat Alejandro Marchial (CC) immer davon, dass der Karneval im Sommer stattfinden solle und angeblich habe er auch den Termin für den Gaypride bestätigt.

Auf der Webseite der Gemeinde wurde zudem ein Kommuniqué veröffentlicht, indem heißt es: „Alle großen Veranstaltungen, für die eine kommunale Genehmigung erforderlich ist, müssen auf die vom Staat festgelegten Hygieneprotokolle warten, damit eine ordnungsgemäße Planung stattfinden kann“.

Auf eine Nachfrage bei Facebook schrieb die Bürgermeisterin noch: „Es ist eine private Organisation (Freedom) ohne Erlaubnis der Gemeindeverwaltung, es (der Pride) kann so nicht stattfinden“.

Sie schrieb weiter, dass eine „Zeit kommen wird, in der die Events stattfinden werden und wir uns touristisch erholen, aber zuerst kommt die Gesundheit“.

Marchial hatte immer wieder das Gegenteil angekündigt, er will den Karneval und den Pride verschieben um mit einer „mächtigen“ Agenda den Tourismus wieder anzukurbeln.

Hier scheint es offensichtlich Abstimmungsprobleme zu geben, denn auch einer der Organisatoren von Freedom, Jairo Gilarte Martin meldete sich bei der Bürgermeisterin auf Facebook und drückte sein Unverständnis aus. In diesem Sinne fragte er: „Deuten Sie an, dass Freedom den Gaypride feiern will, auch wenn die gesundheitliche Situation nicht angemessen ist? Wollen Sie damit sagen, dass wir die Datumsänderung nicht mit dem Tourismusrat Alejandro Marchial abgesprochen haben, bevor wir den neuen Termin veröffentlicht haben? Bitte erklären Sie dies so schnell wie möglich.“

Darauf hat die Bürgermeisterin nicht geantwortet, bisher zumindest. Aufgrund der Aussage von Martin kann man aber nun darüber spekulieren, dass zuvor ein Treffen zwischen der Organisation Freedom und dem Tourismusrat Alejandro Marchial stattfand, um genau dies zu koordinieren.

Neben diesen Unstimmigkeiten gibt es auch noch Kritik aus der Gay-Community selbst. Dafür gibt es viele Gründe, Freedom ist ein Verein, der seit dem ersten Auftreten für die „Raffgier“ kritisiert wird, es steht nur das Geld im Mittelpunkt die Community wird gespalten, mit dem neuen angeblichen Termin passiert genau das gleiche, denn in dem Zeitraum findet eigentlich die Maspalomas Festish Week statt (sofern dies so bleiben wird), ein Event welches seit Jahren in diesem Zeitraum stattfindet. Hier gab es offensichtlich auch wieder keinen „Zusammenhalt in der Community“ und der Verein Freedom versucht sich wieder als „Opfer“ darzustellen.

Trotzt des ganzen Gegenwindes aus der Politik und Community scheint die Organisation des Gaypride Maspalomas 2020 für Oktober weiterzugehen, denn die Termine wurde alle bereits entsprechend angepasst.

Wir können an dieser Stelle zunächst nur warnen einfach eine Umbuchung zu versuchen, sowohl bei Hotels als auch bei Fluggesellschaften, man sollte bis zur Klärung der Ereignisse warten, sonst ärgert man sich noch mehr. Viele Hotels werden ohnehin das Problem haben eine Umbuchung nicht ohne weiteres zu ermöglichen, denn wie bereits erwähnt, in dem Zeitraum findet bereits ein anderes Event statt, welches durchaus ebenso viele Interesse in der schwulen Community erweckt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Ähnliche Beiträge