In Kurz: Wanderer gerettet, neues Flüchtlingsboot abgefangen, spektakulärer Unfall in Las Palmas, Neuwahlen in Spanien?
Bild Info: Die Kurzmeldungen von heute im Bild, Kollage bei Infos-GranCanaria.com

In Kurz: Wanderer gerettet, neues Flüchtlingsboot abgefangen, spektakulärer Unfall in Las Palmas, Neuwahlen in Spanien?

Artikel Highlights

Gran Canaria – Heute haben wir wieder ein paar Kurzmeldungen im Angebot, darunter die Rettung eines Wanderers in einer Schlucht in Mogán, die Rettung eines weiteren Flüchtlingsbootes in den Gewässern von Gran Canaria, einem Unfall in Las Palmas bei dem ein Fahrzeug eine Brücke hinabstürzte. In Spanien könnte es mal wieder Neuwahlen geben, dies wird nun vom König entschieden.

 

Mogán – Laut Angaben der Notrufzentrale 1-1-2 wurde gestern gegen 11:05 Uhr ein Notruf registriert, der von einem Wanderer Berichtetet der in eine Schlucht (Cortadores) in Mogán stürzte. Ein Hubschrauber (GES) sowie ein Krankenwagen wurde entsendet, der 43-jährige Mann konnte durch den Hubschrauber geborgen werden und wurde in das Uniklinikum Doctor Negrin nach Las Palmas geflogen. Seine Verletzungen gelten als moderat.

 

Arguineguin – Bereits gestern Nachmittag war ein Flugzeug der Luftrettung (GES) auf der Suche nach einem Flüchtlingsboot welche in den Gewässern von Gran Canaria zu sein schien. Es wurde auch lokalisiert. Laut Angaben der Notrufzentrale 1-1-2 sollen sich auf dem Boot 19 Personen befunden haben, es wurde in den Hafen von Arguineguin gebracht, dort traf es heute in den frühen Morgenstunden ein. Es wurde 108 Seemeilen entfernt der Küste abgefangen. Unter den Personen waren wohl 2 Jugendliche und eine schwangere Frau, alle Personen seien bei guter Gesundheit.

 

Las Palmas – Bei einem spektakulären Unfall in Las Palma durchbrach ein Fahrzeug, welches die Kontrolle verloren hatte, die Brücke Feria del Atlantico (nahe des CC La Ballena) und stürzte in das Barranco La Ballena. Dies ereignete sich in der letzten Nacht gegen 1:30 Uhr. Der 34-jährige Fahrer des Wagens erlitt mehrere Knochenbrüche, der allgemeine Gesundheitszustand wird als moderat angegeben. Er musste zunächst von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden, anschließend wurde er in das Uniklinikum Doctor Negrin gebracht. Wieso der Fahrer die Kontrolle verloren hatte, ist noch unklar.

 

Spanien – Heute und Morgen trifft sich König Felipe VI mit den Vertretern der Fraktionen des gewählten spanischen Parlamentes, um zu erörtern, ob die Aufstellung eines Kandidaten für die Position des Ministerpräsidenten sinnvoll ist. Den letzten Wahlgang hatte Pedro Sanchez (PSOE) nicht für sich entscheiden können, da Podemos einfach viel zu viel haben will. Auch diesmal läuft es nicht gut, Podemos hatte eine gemeinsame Testregierung von einem Jahr vorgeschlagen, dies lehnte Sanchez jedoch ab, er will stabile Verhältnisse. Letztendlich könnte der König auch Neuwahlen ausrufen, diese wären dann vermutlich am 23. September, also 6 Monate seit den letzten Wahlen. – TF

Ähnliche Beiträge