Dertour

Kanaren wollen auf der ITB in Berlin den deutschen Urlauber zurückholen

Bild Info: Isaac Castellano (Bild Mitte) bei der Vorstellung des Messestandes für die ITB in Berlin. Bild: Regierung Kanaren

Kanarische Inseln – Zwischen dem 6. und 10. März 2019 findet in Berlin wieder die ITB (Internationale Tourismus Börse) statt, die Kanaren dürfen natürlich nicht fehlen. Ziel in diesem Jahr ist es, den Rückgang des Jahres 2018 von 1,9% wieder auszugleichen oder zumindest abzumildern. Die gab der Minister für Tourismus der Kanaren, Isaac Castellano bei der Pressekonferenz zur Präsentation des Standes auf der ITB bekannt.

Der Stand der Kanarischen Inseln wird 750 Quadratmeter groß sein und dem Stand der Messen in London (WTM) und in Madrid (FITUR) ähneln. Der Minister erinnerte daran, dass der deutsche Quellenmarkt nach dem britischen Quellenmarkt der wichtigste sei. 19,7% alles Besucher stammten 2018 aus Deutschland, 22,5% des Umsatzes auf den Kanaren wird von Urlaubern aus Deutschland generiert, dies sind im Jahr 2018 rund 2,516 Milliarden Euro gewesen.

Auch bleiben die Gäste aus Deutschland im Schnitt deutlich länger auf den Kanarischen Inseln, mit 11,3 Tagen liegt man deutlich über dem Mittelwert von 9,7 Tagen. Kein Wunder also, dass man den Markt wieder stärker beleben will. Die Frage ist nur, wie genau, denn es gibt, besonders in Deutschland, viele Urlauber die auf den günstigsten All-Inklusive-Urlaub stehen, den gibt es nun mal nicht auf den Kanaren.

Ein Ansatz ist aber auch, die Verstärkung von Gesprächen mit Fluggesellschaften, nach der Pleite von Germania sicht man händeringend nach Alternativen, die Deutschland mit den Kanaren verbinden werden. – TF

Weitere Links zu Thema:
Reise nach Gran Canaria buchen
Hotel Preisvergleich starten (weltweit)
Flugpreise weltweit vergleichen

Ähnliche Beiträge