Kurz: Schmuggel ins Gefängnis, Festnahme – Paketschmuggel mit Steroiden – Torres neuer Präsident – Thomas Cook pleite?

Bild Info: Von Links nach rechts: Nationale Polizei verhaftet Frau bei Drogenschmuggel (Infos-GranCanaria.com), Guardia Civil fängt Drogenpaket ab (Cuardia Civil), Torres von der PSOE ist neuer Präsident der Kanaren (ACFI Press) und Thomas Cook verliert 60% Börsenwert (Logo Thomas Cook). Bild: Kollage by Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – In Kurz für den heutigen Tag, in Juan Grande wurde eine Frau wegen Drogenschmuggels in das Gefängnis Las Palmas II verhaftet, die Polizei hat ein Paket aus Asien voll mit Anabolika abgefangen. Die Kanaren haben eine neue Regierung eingesetzt. Thomas Cook verliert 60% des Börsenwertes, über 1,8 Milliarden € Verlust im ersten Halbjahr verbucht.

Laut einem Bericht der nationalen Polizei wurde eine 53-jährige Frau bei dem Versuch zwei Beutel Haschisch in das Gefängnis Las Palmas II in Juan Grande verhaftet. Das Gesamtgewicht der zwei Päckchen wurde von der Polizei mit 63 Gramm angegeben. Die Frau versuchte Ihrem Lebensgefährten die Drogen zu übergeben, dazu wurde lediglich visueller Kontakt und Gestik genutzt, trotzdem ist dies der Polizei aufgefallen. Die Frau muss sich nun selbst für das Delikt des Drogenschmuggels verantworten.

Laut einem Bericht der Guardia Civil wurde bei einer Routinekontrolle einer Paketsendung aus Asien ein Paket entdeckt welches 200 Tabletten einer synthetischen Substanz (Steroide) enthielt. Zudem waren 47 Ampullen mit einer klar gelben Flüssigkeit, die ohne Etikett versehen waren im Paket enthalten, ein Labortest bestätigte, dass es sich um Anabolika gehandelt hat. Laut Deklarierung auf dem Paket sollte es Schönheitsprodukte enthalten, dies kam den Beamten verdächtig vor und es wurde geöffnet. Laut weiteren Angaben war der Empfänger in San Bartolomé de Tirajana angegeben, es handelt sich um einen 34-jährigen Mann mit den Initialen LRR. Es scheint weitere Untersuchungen in dem Bereich zu geben. Denn die Polizei ermittelte auch, dass der Mann die Steroide wohl weiterverkauft hatte und so letztendlich mehrere Empfänger aufzuspüren sind. Laut Polizei sind die Mittel gesundheitlich sehr bedenklich und gar schädlich, da die Zusammensetzung nicht den gesetzlichen Normen entspricht. Der Empfänger muss sich wegen Verbrechen an der öffentlichen Gesundheit verantworten.

Im Parlament der Kanaren gab es in den letzten zwei Tagen die erste Debatte und Abstimmung zum neuen Präsidenten. Bei der Abstimmung gewann Angel Victor Torres (PSOE), wie erwartet mit der notwendigen Mehrheit durch die Stimmen von PSOE, NC, Podemos und ASG das Mandat und damit auch das Recht auf die Regierung mit den genannten Parteien. Die sogenannte Blumenkoalition kann also wie geplant arbeiten. Die Opposition hat geschlossen gegen Torres gestimmt. Seit der Wahl sind nun 1,5 Monate verstrichen. Torres ist damit der erst zweite Präsident der Kanaren, der nicht der CC angehört. In den Jahren 1983 bis 1987 leitete Jerónimo Saavedra (PSOE) das Parlament, er konnte 1991 bis 1993 nochmals regieren, alle anderen Zeiträume besaß die CC die Macht im Parlament. Torres will sozial gerechter arbeiten und bis zum letzten Tag der Legislatur auf Dialog und Verständigung setzten, auch mit der Opposition.

Thomas Cook steht in Verhandlungen mit seinem größten Aktionär der Chilenischen Fosun Gruppe, das Konglomerat besitzt derzeit 17% der Aktion der britischen Reisegesellschaft. Das allen bekannte Unternehmen hat im ersten Halbjahr 2019 einen Realverlust von 1,845 Milliarden Pfund Sterling verbucht (das sind rund 1,934 Milliarden Euro) und eine Finanzierung von extern ist notwendig. Nachdem bekannt wurde, dass darüber mit Fosun verhandelt wird brach der Aktienkurs der Gesellschaft um knapp 60% ein. Der Verlust entspricht dem 6,6-Fachen der Verluste des Vorjahres. Trotzdem glaubt Thomas Cook sowie die Banken des Unternehmens, dass eine Geldspritze das Geschäft bis zum Ende der Wintersaison 2020 stabilisieren würde. – TF

Ähnliche Beiträge