Dertour

Zahl der Übernachtungen in Nicht-Hotelbetrieben im Juli 2019 auf den Kanaren um 7% gesunken

Bild Info: Unterkünfte wie hier eine Bungalowanlage haben mit rückläufigen Übernachtungszahlen zu kämpfen. Bild: Paso Chico Bungalows

Kanarische Inseln – Neuste Daten des nationalen Statistikinstituts in Spanien zeigen für die touristischen Unterkünfte auf den Kanarischen Inseln, die nicht in die Kategorie Hotel fallen, einen Rückgang von 7% bei den Übernachtungen im vergangenen Juli. Darunter fallen Apartmenthäuser, Bungalowanlagen, Campingplätze, Casas Rurales und ländliche Unterkünfte. Allerdings waren die Kanaren immer noch das beliebteste Reiseziel, wenn es um die Gesamtmenge der Übernachtungen in diesen Unterkünften geht, denn da wurden 2,5 Millionen registriert.

Ein interessanter Trend hat sich in ganz Spanien gezeigt, die Zahl der Übernachtungen in ländlichen Unterkünften und Casas Rurales ist deutlich gestiegen. Der ruhige Land-Tourismus scheint beliebter zu werden.

In ganz Spanien gab es ebenfalls einen Rückgang von 0,5% bei dieser Art der Ferienunterkünfte, allerdings mit nur 0,5% deutlich geringer als auf den Kanarischen Inseln. Insgesamt gab es in Spanien 19,7 Millionen Übernachtungen in diesen Arten von Unterkünften. – TF

Weitere Links zum Thema:
Bildquelle – Paso Chico Bungalows
Ferinewohnungen und Häuser auf den Kanaren buchen

Ähnliche Beiträge