Dertour
2 Menschen starben an den Stränden von Gran Canaria
Bild Info: Rotes Kreuz Spanien - Bild: IGC

2 Menschen starben an den Stränden von Gran Canaria

Gran Canaria – Am gestrigen Sonntag starben zwei Menschen an den Stränden von Gran Canaria. Zunächst vermeldete der Playa Las Canteras in Las Palmas einen Todesfall. Gestorben ist gegen 15 Uhr ein 83 Jahre alter Mann. Laut Angeben der Notrufzentrale 1-1-2 erlitt der Mann einen Herzinfarkt und obwohl Rettungsschwimmer und auch herbeigerufene Sanitäter versucht haben den Mann zu retten konnten diese letztendlich nur den Tod des Mannes bestätigen.

Der zweite Todesfall ereignete sich in der Gemeinde Mogán. Um 16:10 Uhr ging bei der Notrufzentrale 1-1-2 ein Notruf ein. In dem Anruf wurde berichtet, dass eine Frau aus dem Wasser des Strandes in Playa de Mogán gerettet wurde, die vor dem Ertrinken stand. Ein Rettungsteam wurde auch zum Strand nach Playa Mogán entsendet. Vor Ort befanden sich wohl auch zwei Krankenschwestern an ihrem freien Tag, diese haben die erste Wiederbelebung versucht. Auch hier konnte das herbeigeeilte Rettungsteam die Frau nicht retten. Sie war 68 Jahre alt.

In beiden Fällen waren Erstversorger vor Ort, doch leider konnte in beiden Fälle das Leben der Opfer nicht gerettet werden. Ein tragischer Tag für die Rettungskräfte. – TF

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :1-1-2 Canarias

Ähnliche Beiträge