TUI Fly Header Banner
Dertour
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
83% Verlust bei Übernachtungen in Hotels im September 2020
Bild Info: Das RIU Palace schloss im September auch wieder - BILD: IGC

83% Verlust bei Übernachtungen in Hotels im September 2020

Kanarische Inseln – Das nationale Statistikinstitut von Spanien (INE) hat die aktuellen Übernachtungszahlen der Hotels in Spanien von September 2020 veröffentlicht. Darin nicht inkludiert Ferienwohnungen und Selbstversorger-Anlagen wie Bungalows etc. Es war der bisher schlechteste Monat des Jahres, abgesehen von den Lockdown-Monaten April Mai und Juni. Auf den Kanarischen wurden insgesamt 956.447 Hotelübernachtungen registriert, dies entspricht einem Rückgang von 83 % (5.616.699 in realer Zahl), verglichen mit 2019. Das INE teilte auch mit, dass diese Zahl dazu führte, dass weitere Hotelbetriebe auf den Kanaren bis Ende September geschlossen wurden.

Die Kanarischen Inseln waren das Hauptreiseziel von ausländischen Gästen im September. 21,7 % aller Hotelübernachtungen von Ausländern wurden auf den Kanaren registriert. Verglichen mit September 2019 entspricht dies einem Rückgang von 91,7 %! Die durchschnittliche Auslastung eines geöffneten Hotels der Kanaren lag, laut INE, bei 26,8 %, damit minimal über dem nationalen Durchschnitt, der bei 26,5 % lag.

Die meisten Übernachtungen von Ausländern wurden aus Frankreich (-77,7 % zu 2019) generiert, gefolgt von Großbritannien (-96,4 % zu 2019). Deutsche Gäste wurden kaum registriert, die zahl der Übernachtungen aus Deutschland wird mit einem Minus von 96,9 % angegeben.

Es ist der siebte Monat infolge, in dem die Übernachtungszahlen der spanischen Hotels gesunken ist. 66,5 % Rückgang im März, 100 % im April, 99,2 % im Mai, 95,1 % im Juni, 73,4 % im Juli und 64,3 % im August waren die bisherigen Zahlen.

In ganz Spanien waren im September noch 12.202 Hotels geöffnet. Damit waren 26,8 %Hotels weniger geöffnet als 2019.

Die meisten Hotelübernachtungen wurden von Spaniern generiert. Rechnet man alle neun Monate des laufenden Jahres zusammen, so wurden insgesamt 80,5 Millionen Übernachtungen in allen spanischen Hotels registriert. Dies entspricht einem Rückgang von 71 % verglichen mit 2019. Davon waren 43,2 Millionen Übernachtungen von Spaniern generiert.

Im Schnitt kostete eine Übernachtung in Spanien 73,30 € (-22,2 %), umgerechnet auf alle verfügbaren Zimmer nahm ein Hotel 22,50 € pro Zimmer und Nacht ein (-68,7 %). – TF

Weitere Links zu Thema:
Hotelpreise vergleichen und sparen

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :INE

Ähnliche Beiträge