Dertour
ALDI will erste Filiale der Kanaren in Telde eröffnen
Bild Info: Der neuste ALDI in Spanien in Fuenlabrada - BILD: ALDI

ALDI will erste Filiale der Kanaren in Telde eröffnen

Telde – Laut unterschiedlichen Medienberichten wird die deutsche Supermarktkette ALDI in Telde den ersten Supermarkt auf den Kanarischen Inseln eröffnen. Dies bestätigte die zuständige Stadträtin für Städtebau von Telde, Lidia Mejías. Laut weiteren Angaben soll die erste ALDI-Filiale im Melenara Business Park (Las Rubiesas) entstehen. Dort wird auf dem Grundstück an der Ecke der Calle Ignacio Ellacuría und Nelson Mandela ein Komplex gebaut, der auch für ALDI den ersten Standort auf den Kanaren bedeutet. Die Gesamtinvestition für diesen Komplex beträgt rund 3 Millionen Euro.

Lidia Mejías war sichtlich erfreut, denn „El Cruce de Melenara wird zu einem Mekka für Supermärkte“. Erst kürzlich wurde dort ein neuer Lidl eröffnet, gleich neben einem neuen Mercadona. Auch Binter Canarias hat an diesem Standort seine neue Verwaltung seit einigen Monaten.

Aktuell steht auf dem Grundstück derzeit ein Gebäude, welches sechs unabhängige Räumlichkeiten beinhaltet, darunter Industrie, Handel und Gastronomie. Jedoch gibt es auch eine Transformator-Station von Endesa auf dem genannten Grundstück. Die Gemeinde hat mit Endesa vereinbart, dass die Aufgaben der Station auf die neue Station in Casas Nuevas-5 umgeleitet werden. Dieses Gebäude wird dann abgerissen um „an der Stelle neue Einrichtungen zu bauen, um die Stadt weiter zu modernisieren“, so Mejías. Für Telde ist dies eine wirklich gute Nachricht, ist die Gemeinde doch finanziell recht angeschlagen und benötigt Gewerbebetriebe. Für Mejías ist aber auch wichtig, dass es ein „Facelifting des Gewerbegebietes, welches sich an den Haupteinfahrten der Gemeinde an der GC-1 befindet, gibt“.

Laut Plänen der Gemeinde soll der neue Komplex dann aus zwei Stockwerken bestehen. Ein Stockwerk wird von ALDI verwendet und das andere Stockwerk soll Stellplätze für Fahrzeuge bereitstellen. Jede Etage des Gebäudes soll etwa 2.265 Quadratmeter Fläche bieten. Gleich daneben wird ein weiteres Gebäude mit zwei Stockwerken errichtet, darin sollen weitere Gewerbeflächen Platz finden. Zudem soll es einen kleinen Fußgängerbereich zwischen den Gebäuden geben.

Aldi hüllt sich noch etwas in Schweigen

Wir haben bei ALDI angefragt, um eine finale Bestätigung und ein Eröffnungsdatum für diese Pläne zu erhalten. Man hat uns jedoch nur mitgeteilt, dass jede neue Eröffnung einer ALDI-Filiale in Spanien genau 15 Tage vor der Eröffnung auf der Webseite des Unternehmens bekannt gegeben wird. Da für die Expansion von Aldi in Spanien derzeit der gleiche Manager zuständig ist, der die Expansion von Lidl auf den Kanaren vorangetrieben hat, kann man aber stark davon ausgehen, dass die Pläne stimmig sind und das dies auch nicht die einzige Filiale des deutschen Supermarktes auf den Kanaren bleiben wird. Ein Datum steht also noch nicht fest. – TF

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge