Dertour
TUI Fly Header Banner
Costa sagt aufgrund der Coronapandemie in der EU die Kreuzfahrten auf den Kanaren ab
Bild Info: Die Costa Diadema - BILD: Partner für Kreuzfahrten

Costa sagt aufgrund der Coronapandemie in der EU die Kreuzfahrten auf den Kanaren ab

Kanarische Inseln – Die Kreuzfahrtsaison auf den Kanarischen Inseln soll unter harten Corona-Regeln ja im November starten. Nun hat die Reederei Costa angekündigt, die geplanten Reisen aufgrund der Entwicklung in den europäischen Ländern abzusagen. Geplant war es, dass die Costa Diadema den betrieb auf den Kanarischen Inseln wieder aufnehmen wird. So kündigte man es im September noch an.

Auch alle anderen Kreuzfahrten von Costa Cruises wurden abgesagt. „Angesichts der in einigen europäischen Ländern noch geltenden Beschränkungen und angesichts der Entwicklung der epidemiologischen Situation gibt Costa Cruises, das führende Kreuzfahrtunternehmen in Europa, das zur Carnival Corporation & plc gehört, gibt das Unternehmen Aktualisierungen für die geplanten Reiserouten für die Wintersaison 2020/2021 bekannt“, heißt es in der Erklärung einleitend.

Bisher sind die geplanten Routen in Italien und Griechenland ab dem 3. Januar 2021 nicht von Veränderungen betroffen. Nach aktuellem Stand will Costa die Kreuzfahrten, die mit Spanien in Verbindung stehen, wohl erst am 28. Februar 2021 starten. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Erste Kreuzfahrt von TUI ab Gran Canaria mit der Mein Schiff 2 veröffentlicht, vom 25.10.2020
Grünes Licht für Kreuzfahrten auf den Kanaren ab dem 5. November 2020!, vom 17.10.2020
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Weitere Links zum Thema:
Kreuzfahrten Gran Canaria

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :Meldung Costa Cruises

Ähnliche Beiträge