Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesellschaft

Endlose Regelverstöße am ersten Tag gefährden weitere Lockerungen

Las Palmas – Heute war bzw. ist ja der erste Tag, an dem Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen auf die Straße dürfen, für eine Stunde und mit eigenem Spielzeug, allerdings mit Kontaktverbot zu anderen Kindern und mit Mindestabstand zu anderen Personen. In Las Palmas hat das nicht sehr gut geklappt, auch aus anderen Landesteilen in Spanien werden massenweise Bilder und Videos in den sozialen Netzwerken geteilt, die genau dies belegen. Diese Menschen gefährden weitere Lockerungen für uns alle.

Dabei sind endlose Verstöße dokumentiert. Fremde Kinder, die das Spielzeug miteinander teilen, fangen spielen und sich dabei berühren, daneben steht die Gruppe von Eltern und hält ein Plausch, ohne Masken und Handschuhe (nicht verpflichtend) und ohne den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Dieses Bild wiederholt sich mehrfach, auch an anderen Stellen, wie beispielsweise vor dem Auditorium Alfredo Kraus oder auf dem Boulevard Mesa y López wobei in den kleinen Gärten in Ciudad Alta, also der oberen Stadthälfte von Las Palmas.

Am Las Canteras wurden auch immer wieder erwachsene Paare oder gar Senioren in den Menschengruppen entdeckt, ohne Kinder. Teilweise waren Familien von fünf oder mehr Mitgliedern auf der Straße und genossen die Sonne. Auch an Stränden hielten sich Menschen auf und genossen den Tag. Dieses Bild gab es auch in Telde, beispielsweise am Strand von Salinetas, so die dortige Polizei.

Eine wichtige Voraussetzung für weitere Lockerungen ist, dass die Menschen sich an die Regeln jeder Phase halten. Das hat die Politik immer wieder klargestellt. Es war zwar nicht die Mehrheit der Menschen, aber eine beachtliche Zahl, die sich nicht an die Regeln gehalten hat. Daher erinnern wir auch nochmals an diese:

– Mindestabstand 1,5 Meter
– Nur 1 Erwachsener pro maximal 3 Kinder aus dem gleichen Haushalt
– Maximal 1 Kilometer von der Wohnadresse entfernt
– Maximal 1 Stunde pro Tag

Man muss an dieser Stelle auch klar sagen, dass diese erste Lockerung mit sofortiger Wirkung widerrufen werden kann, dann könnte es eine deutlich längere Zeit dauern, bis überhaupt wieder über Lockerungen nachgedacht werden wird. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Mietpreisbremse auf den Kanaren mit moderaten Auswirkungen

admin

Corona Update Kanaren: Teneriffa weiterhin am stärksten betroffen

admin

Rauch der durch die Gegend zieht belästigt Anwohner in Agüimes

admin