Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesellschaftGesundheitNewsPolitikReisen & TourismusWirtschaft & Branchen

Härtere Maßnahmen für Teneriffa – Längere Ausgangssperre, Ein- sowie Ausreiseverbot, Reduzierung der Wirtschaft & mehr

Kanaren / Teneriffa – Wie bereits angekündigt wurden heute weitere härtere Maßnahmen für die Insel Teneriffa festgelegt, diese neuen Maßnahmen werden in der Nacht von Freitag auf Samstag in Kraft treten, wir erwarten noch das BOC. Auf einer Pressekonferenz erklärte Inselpräsident Torres aber bereits um was es genau geht:

Die Einreise und Ausreise von Teneriffa wird untersagt, dies ist nur noch für Reisen zum Gesundheitsdienst, Arbeitspflichten, Rückkehr zu normalen Wohnorten, Erneuerung von Genehmigungen oder anderen unvermeidbaren Verfahren und andere Gründe höherer Gewalt. Es gibt keine Verbote sich auf der Insel selbst zu bewegen. Allerdings wird empfohlen die Gemeinden innerhalb der Insel nicht zu verlassen oder in eine andere Gemeinde zu fahren.

Die Ausgangssperre wird ausgedehnt. Zwischen 22 Uhr und 6 Uhr darf man nur noch aus wichtigen Gründen das Haus verlassen.

Gastronomie darf nur noch auf Terrassen stattfinden, Innenräume sind gesperrt. Die Terrassen werden auf 50 % der normalen Kapazität begrenzt. An den Tischen dürfen nur noch Personen aus den gleichen Haushalten sitzen.

Shoppingcenter werden ebenfalls begrenzt. 33 % der normalen Kapazität ist erlaubt, dies gilt aber auch für jede Etage. Also dürfen sich auf jeder Etage nie mehr als 33 % der normal zulässigen Kapazität befinden. Märkte, Messen, Festivals etc. Sind komplett untersagt.

Sport darf nur noch im Freien stattfinden, zudem nur noch individuell, das heißt, keine 2 Personen oder mehr. Profisport ist davon ausgenommen.

Senioren dürfen Altenheime nicht mehr verlassen. Auch der Besuch in Altenheimen ist untersagt. Die einzige Ausnahme ist ein besonders schwerer Fall, der die Anwesenheit der Familie erfordert. Gleiches gilt für Krankenhäuser.

Die Kapazität der öffentlichen Verkehrsdienste (Bus, Bahn etc.) wird auf 50 % reduziert.

Für die wichtigen Feiertage (24. 25., 31. Dezember und 1. Januar) dürfen sich maximal 6 Personen treffen und diese dürfen maximal aus 2 haushalten kommen.

Gültig sind diese Maßnahmen zunächst für 15 Tage, gerechnet ab Samstag. – TF

Weitere Artikel zum Thema:

Gesundheitsminister kündigt härtere Corona-Maßnahmen für Teneriffa an, vom 14.12.2020
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Cindy Klein ist Karnevalskönigin von Las Palmas 2014

admin

Kanaren wollen auf der FITUR für mehr Touristen aus Spanien werben

admin

Holländer wegen Drogenschmuggel am Flughafen Gran Canaria festgenommen

admin