Hubschrauber rettet Wanderer in der Gemeinde Mogán

Bild Info: Rettungsaktion am 26. Januar 2020, Bild: Canarias7

Mogán – Laut einem Bericht der Notrufzentrale 1-1-2 musste in der Gemeinde Mogán ein 73 Jahre alter Wanderer per Hubschrauber gerettet werden. Der Vorfall ereignete sich am gestrigen Vormittag gegen 11:06 Uhr, dort wurde der Notruf in der Zentrale registriert. Laut weiteren Angaben wurde durch den Anruf mitgeteilt, dass der Wanderer in der Nähe von Lomo Taurito Gesundheitsprobleme habe. Ein Krankenwagen machte sich umgehen auf den Weg in das Gebiet, aufgrund des schwer zugänglichen Bereichs wurde umgehend von den Rettern ein GES-Helikopter angefordert.

Der Hubschrauber barg den älteren Mann und brachte diesen zur Basis in Berriel. Dort übernahmen die Kollegen des Krankenwagens dann wieder. Der Mann wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Über die genaue Herkunft des Mannes wurde nichts bekannt gegeben, die gesundheitlichen Probleme wurde letztendlich als moderat eingestuft. – TF

Ähnliche Beiträge